10 BH-Mythen, die du wahrscheinlich dein ganzes Leben geglaubt hast

Advertisements

BHs sind umstritten. Einige Frauen sind glücklich, die ganze Zeit einfach ohne BH zu laufen und andere brauchen ihren Halt. Du kannst sie lieben oder hassen, aber wenn du Brüste hast, hast du wahrscheinlich mindestens einen in deinem Leben getragen. In der Tat ist es sehr wahrscheinlich, dass du sie jeden Tag trägst. Als Frauen sind wir mit diesem kleinen Kleidungsstück sehr vertraut. Aber wissen wir alles, was es darüber zu wissen gibt? Und was noch wichtiger ist, sind alle Dinge, die wir über BHs wissen, wahr? Nun, meine Damen, es ist Zeit, einen Blick auf 10 BH-Mythen zu werfen, die ihr wahrscheinlich euer ganzes Leben geglaubt habt. Einige von ihnen könnten euch überraschen.
 

 

1. Sobald du deine BH-Größe herausgefunden hast, bist du fürs Leben gewappnet.
Nicht wahr, meine Damen. Eure BH-Größe ändert sich im Laufe eures Lebens je nachdem, wie viel Gewicht ihr zulegt oder verliert. Brüste sind nur Fett, deshalb ist es nur natürlich für sie, in Größe zu ändern, wenn eurer Gewicht schwankt. Auch ist die BH-Größe nicht das gleiche für jede Marke. Man kann eine Größe bei Victoria‘s Secret sein und eine völlig andere Größe bei GAP sein. Stelle deshalb sicher, dass du so oft wie möglich und bei jeder Gelegenheit gemessen wirst, so dass du am Ende keine BHs kaufst, die nicht richtig passt.
bra-myths-you-have-probably-believed-all-your-life-01

2. In einem BH zu schlafen verhindert, dass Ihre Brüste herunterhängen werden.
Nicht wahr. Das Tragen eines BHs im Bett hat absolut keinen Einfluss darauf, ob deine Brüste durchhängen werden oder keck bleiben. Es wird einfach nur sehr unangenehm sein. In der Tat werden deine Brüste tun, was immer sie wollen. So spielt es keine Rolle, wenn ob du überhaupt einen Büstenhalter trägst. Es ist nur eine Frage, was sich für dich besser anfühlt.
bra-myths-you-have-probably-believed-all-your-life-02

Nachrichten: 1 2 3 4FolgeseiteNext