Was Ihre Sitzposition über Ihre Persönlichkeit aussagt – Her Beauty

Was Ihre Sitzposition über Ihre Persönlichkeit aussagt

Advertisements

Es gibt viele Möglichkeiten, das Verhalten einer Person zu lesen, und die Sitzposition kann eine davon sein. Es kommt einem nicht automatisch in den Sinn, aber es stellt eine sehr unauffällige Möglichkeit dar, eine klare Botschaft nicht nur über den Gemütszustand, sondern über die Persönlichkeit einer Person im Allgemeinen herauszufinden. Für unsere Leser haben wir die häufigsten Körperhaltungen herausgesucht, die viel über eine Person aussagen können, ohne sie oder ihn überhaupt zu kennen.

Gekreuzte Knöchel 

Dies wird allgemein als eine sehr elegante und königliche Position angesehen. Es sorgt dafür, dass sich jemand in seiner Umgebung wohl und willkommen fühlt. Es kann auch als eine sehr entspannte Art gesehen werden, sich wohlzufühlen und die Verantwortung zu übernehmen. Es ist eine übliche Sitzposition, die von Mitgliedern vieler königlicher Familien unter anderem der britischen, ausgeübt wird.

Im Schneidersitz

Dies ist eine der Lieblingspositionen von Menschen, die regelmäßig Yoga praktizieren oder einfach nur meditieren. Laut Psychologen sind Menschen mit offenem Geist und sorgloser Einstellung diejenigen, die es lieben, Yoga zu praktizieren. Es wird allgemein davon ausgegangen, dass sie Individuen sind, die immer offen für neue Ideen und lebenslanges Lernen sind.

Bein spreizen

Nicht wenige sind wirklich genervt, Menschen mit ausgestreckten Beinen zu sehen. Nicht umsonst wird diese Position üblicherweise als ´Manspreading´ bezeichnet. Es wird allgemein angenommen, dass diejenigen, die diese Position lieben, normalerweise große Probleme haben, still zu sitzen oder sich zu konzentrieren. Ihre Lieblingsumgebung ist schnelllebig und sie langweilen sich normalerweise sehr schnell. Ein weiteres Persönlichkeitsmerkmal von ihnen ist die Überreaktion und das Antworten oder allgemein das Reden, ohne zu viel über die Konsequenzen nachzudenken.

Hände im Schoß ruhen

Jemand, der seine Hände in den Schoß legt, getrennt, eventuell zwischen die Schenkel, ist jemand, der lieber für sich bleibt. Es ist nicht unbedingt eine egoistische Person, nur jemand, der Abstand zu den anderen Menschen braucht. Die Psychologieexperten behaupten, dass eine solche Person normalerweise die Emotionen sehr gut unter Kontrolle hat und eine positive Persönlichkeit ist, die sich selten aufregt, aber auch mitfühlend, sanft und angenehm um sie herum ist.

Die Armlehnen umklammern

Wie wir alle wissen, sind die Armlehnen dazu da, uns zu unterstützen, und daher wird davon ausgegangen, dass diejenigen, die sich an die Armlehnen klammern, normalerweise nach Unterstützung suchen. Sie können sehr sensible Menschen sein, emotional, die ein bisschen mehr Geborgenheit und Sicherheit suchen. Positiv ist, dass solche Personen normalerweise stabil und sehr zuverlässig sind.

Loading...

Arme überkreuzt

Der erste Eindruck, den jemand macht, der mit überkreuzten Armen da sitzt, ist, dass er unnahbar ist. Die Psychologen wagen eine andere Meinung und behaupten, dass solche Personen tatsächlich selbstbewusst und stark sind, nur ein bisschen defensiv. Anstatt sie als Schutz- und Geborgenheitssuchende zu betrachten, brauchen sie einfach ihre Distanz zur Außenwelt.

Umklammernde Hände im Schoß

Im Allgemeinen sind sich Psychologen einig, dass jemand, der seine Hände fest im Schoß verschränkt, eine sehr emotionale und leidenschaftliche Person ist. Sie haben meist eine natürliche Ausstrahlung, der sich niemand so leicht entziehen kann. Darüber hinaus gelten sie als natürlich warmherzig, lustig, vertrauenswürdig und allgemein süß.

Im Stuhl zurücklehnen

Wenn ich Leute sehe, die sich auf ihren Stühlen zurücklehnen, kann ich nicht anders, als sie mir faul vorzustellen, aber tatsächlich ist das nicht unbedingt der Fall. Die Experten gehen davon aus, dass solche Personen durchaus daran interessiert sein könnten, alles aufzunehmen, was um sie herum vor sich geht. Sie ziehen es vielleicht nicht vor, sich zu unterhalten, aber nur, weil sie von Natur aus analytisch und höchstwahrscheinlich auch empathischer sind.

In einem Flughafenstuhl sitzen

Ein Flughafen ist der beste Ort, um verschiedene Arten von Verhaltensweisen zu lesen. Sie brauchen sich nur umzusehen, und schon stehen Ihnen die verschiedenen Persönlichkeiten zum Lesen zur Verfügung. Die Psychologen sind sich also einig, dass es viele Möglichkeiten gibt, wie Menschen auf ihren Flughafenstühlen Platz nehmen. Beispielsweise gelten Seitensitzer als introvertiert, da sie es nicht mögen, von so vielen Menschen umgeben zu sein. Die aufgeschlossenen, offenen Menschen sitzen meist in der Mitte. Diese Leute sind normalerweise mutig und finden sehr leicht Freunde.

Beine gekreuzt und sich nicht bewegen

Es gibt etwas Interessantes über jemanden zu lesen, der es vorzieht, mit gekreuzten Beinen zu bleiben, ohne sich zu bewegen. Sie gelten in der Regel als Tagträumer, aber auch als einzigartige Geschichtenerzähler. Darüber hinaus sind sie auch sehr empathisch und haben ein tiefes Wissen über sich selbst, einschließlich ihrer eigenen Bedürfnisse und Grenzen.

Was denkst du? Was sind deine liebsten Sitzpositionen? Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu lesen!

Advertisements